Das Büro-Team

Johanna Bär

aufgewachsen im Münchnerischen Oberbayern, hat Germanistik, katholische Theologie und Erziehungswissenschaften studiert. Ein landwirtschaftlicher Auslandsaufenthalt in der Bretagne, die Fokussierung auf die Umweltethik und das interdisziplinäre Zertifikatsstudium Environmental Sciences haben ihren Werdegang stark beeinflusst. Sie begleitet seit 2018, zunächst als Projektmanagerin der Schweisfurth Stiftung, das Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft und ist seit 2020 begeisterte Geschäftsführerin des eigenständigen Vereins. Johannas Wunsch ist eine Land- und Ernährungswirtschaft, die im Einklang mit der Umwelt, heute und in Zukunft allen Menschen eine Lebensgrundlage bietet.

Dr. Angelika Strauß, Geschäftsführerin

Dr. Angelika Strauß

aufgewachsen ist sie in München, aber jedes Wochenende und in allen Ferien im oberbayerischen Lenggries auf den Höfen herumgeturnt. Später hat sie Lehramt Sonderpädagogik (Mathematik, Biologie und Kunst) studiert. Nachdem ihre beiden Kinder größer wurden, hat sie an der Medizinischen Fakultät im Bereich Stoffwechsel- und Ernährungsmedizin promoviert. Sie war zehn Jahre am Dr. von Haunerschen Kinderspital der LMU München als wissenschaftliche Projektmanagerin tätig und hat dort bundesweite Ernährungs- und Gesundheitspräventionsprojekte ins Leben gerufen. Nach einigen Jahren in der Lehrerbildung an der LMU München, zuletzt in der Biologiedidaktik, geht es für sie wieder zurück zu ihren Wurzeln. Seit dem 1.5.2022 ist sie Geschäftsführerin des BEL und setzt sich für eine enkeltaugliche Ernährungs- und Landwirtschaft ein.

Anna Satzger

kommt aus München und erprobte sich bereits in ihrer Jugend beim Gemüseanbau im heimischen Garten. Ihre Neigung zu Naturwissenschaften bewog sie zu ihrem Biologiestudium mit den Schwerpunkten Biodiversität und Ökologie. Die Masterarbeit schrieb sie über Mechanismen zur Anpassung an Trockenheit verschiedener Grasarten. Ihren Studienschwerpunkt erweiterte sie mit einem Zusatzstudium Umweltrecht. Seit 2019 ist sie im Bündnis als Projektmanagerin angestellt.

Julia Schumacher

aufgewachsen auf einem Bauernhof in Niedersachsen, schrieb schon für Schülerzeitungen über das Thema Umwelt- und Klimaschutz. Seit ihrem Studium (Angewandte Kulturwissenschaften) ist sie in der Öffentlichkeitsarbeit unterwegs. Beruflich zunächst tätig in der Kulturarbeit, später in Internet- und PR-Agenturen sowie im klassischen Marketing, zog es sie schließlich zurück in die Umweltbewegung. Von 2014 bis 2019 arbeitete sie im Bereich Kampagnenkommunikation für eine bundesweit tätige Anti-Atom-Organisation und leitet seit Frühjahr 2020 die Öffentlichkeitsarbeit im Bündnis.

Alisa Hufsky

aufgewachsen im Landkreis Würzburg, hat in England Marketing und Kommunikation studiert. Während ihrer Zeit in einer Werbeagentur war sie an der Entwicklung und Durchführung von Kampagnen und Social Media Strategien einiger bekannter Marken beteiligt. Ihr Interesse und Engagement für Umwelt- und Naturschutz brachten sie schließlich zum Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft, wo sie die Social-Media-Kanäle betreut.

Stefan Kaiser BEL

Stefan Kaiser

groß geworden auf einem mittelfränkischen Bauernhof hat er früh den Wert von Lebensmitteln und natürlichen Ressourcen zu schätzen gelernt. Er hat schon in seiner Jugend Spenden für den NABU gesammelt, bis er für ein Geographie-Studium nach München zog. Dort studiert er mittlerweile Umweltplanung mit Fokus auf Naturschutz. In seiner Freizeit kümmert er sich nach bestem Wissen und Gewissen um die Wiesen und Wälder des Familienbetriebs. Er unterstützt seit Januar 2022 als studentischer Mitarbeiter das Bündnis.

Der Vorstand

Boris Frank

gebürtiger Berliner, ist seit Gründung aktiv im Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft involviert und seit September 2020 dessen Vorsitzender. Von der Wichtigkeit gemeinsam gestalteter Nachhaltigkeit und Regionalität überzeugt, verantwortet er zudem seit 2021 als Vorstandsmitglied die Bereiche Marketing, Einkauf und Sortimente sowie IT & Digitales bei der BIO COMPANY SE. Er lebt mit seiner Familie am grünen Stadtrand südlich von Berlin. Ursprung seiner beruflichen Laufbahn ist ein Studium „European Business Administration“ in Berlin und England.

Dr. Antje Tönnis

Geowissenschaftlerin mit Schwerpunkten in Agrar, Forst- und Kulturgeographie. Sie leitet in der sozial-ökologischen GLS Bank die Abteilung Kommunikation und Entwicklung. Die Bank arbeit seit 1974 ausschließlich für nachhaltig wirkende Finanzierungen. in den Branchen Ernährung, Erneuerbare Energien, Wohnen, Bildung und Kultur, Soziales und Gesundheit sowie nachhaltige Wirtschaft.

Johannes Heimrath

ist Öko-Pionier, Publizist, Unternehmer und Mit-Initiator des Bündnisses für eine enkeltaugliche Landwirtschaft. Im Jahr 2001 rief er in Folge eines Herbizidunfalls die Bürgerinitiative Landwende ins Leben, die sich für eine „enkeltaugliche“, giftfreie, vielfältige und bäuerliche Landwirtschaft einsetzt. Nach einem Pestizid-Skandal startete er die Kampagne »Ackergifte? Nein danke!« und die Aktion „Urinale“, die die bislang weltweit umfassendste Datenerhebung zur Belastung der Bevölkerung mit Glyphosat vornahm.

Dr. Niels Kohlschütter

Agrarwissenschaftler mit Schwerpunkt Agrobiodiversität und Gestaltung von nachhaltigen Wertschöpfungsräumen, ist neben seinem Engagement im Bündnis Vorstand der Schweisfurth Stiftung. Die Stiftung engagiert sich seit 1985 für eine zukunftsfähige Land- und Lebensmittelwirtschaft.

Stefan Voelkel

Jahrgang 1958, Vater von fünf Söhnen, übernahm 1980 als Geschäftsführer die damals kleine elterliche Mosterei im Wendland, heute Bio-/Demeter-Saftmarke mit Schwerpunkt auf innovative Getränke. Ursprünglich als Kellermeister ins Unternehmen gegangen, umfasst sein unternehmerisches Tun neben den Saftvisionen die Förderung des Bio- und Demeter-Landbaus national und weltweit – heute zusammen mit drei Söhnen sowie Christian Harder als weitere Geschäftsführer. Gemeinsam fördern sie zudem Streuobstwiesen, regenerative Energien, Gemeinwohlökonomie und nachhaltigen Konsum.