Hier finden Sie Die Studie „Pestizid-Belastung der Luft“ sowie begleitendes Informationsmaterial zum Download. Für weiterführende Informationen, Presseanfragen oder Einsicht in die Untersuchungsdaten wenden Sie sich gerne an unseren Pressekontakt.

Die Pressekonferenz zur Veröffentlichung der Studie Pestizid-Belastung der Luft können Sie hier nachträglich ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=LOcpA-GVQ_0

Stellungnahmen zur Kritik an der Studie Pestizid-Belastung der Luft

Download der Studie „Pestizid-Belastung der Luft“

Ackergifte sind überall!

Neue bundesweite Studie belegt massive Verbreitung von Ackergiften in ganz Deutschland weit abseits von Äckern. Was bedeuten die Ergebnisse? Welche Ort sind besonders belastet? Welche Menschen haben die Studie getragen?

Erfahren Sie mehr im Film und unter www.ackergifte-nein-danke.de/aktiv-werden

Weitere Materialien zur Kampagne

* In unserer Pressemitteilung zur Studie „Pestizidbelastung der Luft“ vom 29.09.2020 schreiben wir im ersten Absatz Folgendes: „WissenschaftlerInnen des Forschungsbüros „TIEM Integrierte Umweltüberwachung“ konnten unter anderem das von der Weltgesundheitsorganisation als „wahrscheinlich krebserregend“ eingestufte Glyphosat in allen Regionen Deutschlands und weit abseits von potentiellen Ursprungs-Äckern nachweisen.“

Da zum Teil Medien daraufhin berichteten, dass wir „überall“ Glyphosat gefunden hätten, hier zur Klarstellung: Wir haben Glyphosat in allen Passivsammlern und in allen Filtermatten gefunden. Die insgesamt 69 Standorte der Passivsammler und Filtermatten waren über alle Regionen Deutschlands hinweg aufgestellt bzw. in Lüftungsanlagen eingebaut. Entsprechend haben wir formuliert, dass Glyphosat in allen Regionen Deutschlands nachgewiesen werden konnte.
Downloads

22.09.2020 aktuell: Presse-Einladung Ankündigung der umfassenden Studie zur Belastung der Luft durch Pestizide 2020

12.02.2020 aktuell: Abstract der toxikologischen Bewertung der Baumrinden-Studie 2019

12.02.2020: aktuell: Volltext der toxikologischen Bewertung

13.02.2019: Presseinformation anlässlich der Präsentation der Baumrindenstudie zur Belastung der Luft durch Pestizide

13.02.2019: Abstract der Baumrindenstudie zur Belastung der Luft durch Pestizide

13.02.3019: Gesamte Studie

Foto Gruppenbild: Die Bündnispartner bei der Präsentation der aktuellen Studie auf der BioFach 2019. (3620 × 2413, 2 MB)

07.02.2019: Das aktuelle Informations-Faltblatt

14.02.2018: Presseinformation anlässlich der Präsentation des Bündnisses auf der BioFach

 Foto Podium: »Auf der BioFach 2018 wurde die Kampagne Ackergifte? Nein danke! vom Bündnis für enkeltaugliche Landwirtschaft präsentiert.« V.l.n.r.: Moderatorin Heike Kirsten (Marketingleiterin Rapunzel GmbH), Michael Radau (Vorstand SuperBioMarkt AG), Stefan Voelkel (Geschäftsführer Voelkel GmbH), Susanne Horn (Generalbevollmächtigte Neumarkter Lammsbräu, Gebr. Ehrnsperger KG), Stephan Paulke (Vorstand basic AG), Walter Haefeker (Präsident des Europäischen Berufsimkerverbands EPBA), Johannes Heimrath (Vorstand Bürgerinitiative Landwende e.V.). (5474 × 2692, 8 MB)
Foto Gruppenbild: Ackergifte? Nein danke! Bio-Hersteller und Bio-Händler haben sich zum Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft zusammengeschlossen. (4410 × 2935, 7 MB)

Presse-Einladung zur Vorstellung des Bündnisses auf der BioFach (14.02.2018)

Programm zur Vorstellung des Bündnisses auf der BioFach (14.02.2018)

 Foto Gündungsveranstaltung zum »Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft« (1772 × 1150, 6 MB)
Kontakt

Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft e.V.
Johanna Bär 
Tel.: +49 (0) 170 7756656
E-Mail: Johanna.baer@enkeltauglich.bio