Auch Spenden ist Engagement

Chemisch-synthetische Pestizide tragen erheblich zum Verlust der Biodiversität bei. Bisherige Maßnahmen wie das 2021 beschlossene Insektenschutzgesetz reichen bei
weitem nicht aus, um Mensch und Natur vor Pestiziden zu schützen.

Das, was wir im Rahmen des Bündnisses für eine enkeltaugliche Landwirtschaft tun, ist eigentlich Aufgabe des Staates! Seine Behörden sollen unsere Gesundheit, unsere Umwelt und unsere wirtschaftlichen Möglichkeiten schützen und sichern. Dafür bezahlen wir sie mit unseren Steuergeldern.

Doch ausgerechnet in dem sensiblen Bereich der Lebensmittelerzeugung kommt der Staat seinen Aufgaben nicht ausreichend nach. Er unterlässt zum Beispiel wichtige Forschung– und verhindert so zukunftsweisende politische Weichenstellungen.

Mit unserer Arbeit verweisen wir auf die Missstände, die eine enkeltaugliche Landwirtschaft bisher verhindern. Auf der anderen Seite möchten wir Wege aufzeigen, wie die nötige Transformation möglich ist und welche Schritte es dafür braucht. Neben unserer wichtigen Forschungsarbeit, sammeln wir Informationen und bereiten diese öffentlichkeitswirksam auf, wir organisieren Veranstaltungen, sprechen mit Politiker*innen und vernetzen uns in unserem Bemühen mit anderen Organisationen.

All dies ist aufwändig und kostet Geld. Jeder Cent, mit dem Du uns unterstützen kannst, hilft uns, diese Arbeit weiterzuführen und eine enkeltaugliche Landwirtschaft mit voranzutreiben – vielen Dank!

Für Direktüberweisungen:

Kontoinhaber: Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft
Bank: GLS Gemeinschaftsbank Bochum
IBAN DE89 4306 0967 8234 4623 00
BIC GENODEM1GLS

Da wir ein gemeinnütziger Verein ist, ist Deine Spende an uns steuerlich absetzbar!

Auch Deine Spende über betterplace kommt bei uns an: